• 04103 / 18 99 004

ACHTUNG - komplett vermietetes Wohn-/Geschäftshaus in werbewirksamer Lage!

  • Aussenansicht-beschildert
  • Grundrisse

Objekt-ID: m030216

Art: Anlage-/Investmentobjekte

Standort Daten

Ort:  Hamburg


Ausstattung

Heizungsart:  Zentral


Energie Ausweis

Heitzungsart:  Zentralheizung


Preise

Provisionspflichtig:   Ja

Käuferprovision:  6,15%

Provision zzgl. 19% MwSt.:   Ja

Kaufpreis:  386000 €


Flächen

Nutzfläche:  90.00 m²

Gesamtfläche:  175.00 m²

Wohnfläche:  90.00 m²

Grundstücksfläche:  152.00 m²

Vermietbare Fläche:  265.00 m²


Objektbeschreibung

Die hier angebotene, in massiver Bauweise, 2-geschossige, unterkellerte Wohn-, und Gewerbeimmobilie befindet sich in einer sehr werbewirksamen, von vielen Seiten guteinsehbaren Lage der Menckesallee 34 in 22089 Hamburg Eilbek. Diese typische Handwerkerimmobilie wurde im Jahre 1962 ursprünglich erbaut und in den Jahren 2005/2006 totalsaniert. Üblich war es zu damaliger Zeit, das der Inhaber des Geschäftes im Erdgeschoss das Gewerbe betrieb und oben mit der Familie wohnte. Heute ist beides aufgeteilt, die obere, 90 m² große Wohnung mit großer Dachterrasse ist vermietet und die Gewerbeeinheit, mit 85 m² Büro- und dazugehörender 90 m² großer Gewerbefläche in der Untergeschossebene ist ebenfalls vermietet.


Lage

Eilbek ist ein Stadtteil von Hamburg. Er befindet sich im äußersten Südwesten des Bezirks Wandsbek und liegt an der Wandse, die dort den Namen Eilbek, westlich der Maxstraße Eilbekkanal trägt und im weiteren Verlauf in die Außenalster mündet.
Eilbek liegt etwa vier km östlich des Hamburger Stadtzentrums. Im Westen grenzt es an Hohenfelde (hier bildet der Straßenzug Wartenau, Landwehr die Grenze), im Nordwesten an die Uhlenhorst, im Norden an Barmbek Süd (entlang des Eilbekkanals), im Nordosten, nahe dem S-Bahnhof Friedrichsberg, an den Stadtteil Dulsberg, im Osten an Wandsbek (Trasse der Güterumgehungsbahn Hamburg) und an Marienthal, und im Süden an Hamm (die Trasse der Eisenbahnlinie nach Lübeck).

Das Viertel ist überwiegend durch eine mehrgeschossige Wohnbebauung im Stil der Nachkriegszeit gekennzeichnet. Lediglich das westlich gelegene Auenviertel entlang des Eilbekkanals (hier enden viele Straßennamen auf -au wie Blumenau, Eilenau und Hagenau) weist eine kleinteiligere, meist zweistöckige Bebauung mit vielen alten Stadthäusern und -villen, Gärten und üppigem Straßengrün auf. Es gibt einzelne verstreute Gewerbebetriebe, alte umgenutzte Fabriken und in der Nähe des Bahnhofs Hasselbrook auch einige größere Verwaltungsbauten.

Verkehr: Eilbeks Hauptverkehrsader ist die in ost-westlicher Richtung verlaufende Wandsbeker Chaussee (ehemalige Bundesstraße 75). Weitere Queradern sind der Eilbeker Weg im Norden, sowie die Papenstraße und die Hasselbrookstraße im Süden. Wichtige Nord-Süd-Verbindungen sind, von Westen aus aufgezählt: Wartenau/Landwehr, Hirschgraben, Ritterstraße, Peterskampweg, Hammer Steindamm.
In Eilbek befinden sich die S-Bahn-Stationen Landwehr, Hasselbrook und Wandsbeker Chaussee. In Hasselbrook hält außerdem die Regionalbahn der Linie RB81 (Hamburg Lübeck). Des Weiteren bedient die U-Bahnlinie 1 Eilbek an den Haltestellen Wartenau, Ritterstraße und Wandsbeker Chaussee. Dieses Schnellbahnangebot wird ergänzt durch die folgenden Buslinien: die Metrobus-Linie 25, die am westlichen Rande Eilbeks längs des Straßenzugs Landwehr/Wartenau verkehrt, die Schnellbus-Linien 35 und 36, die den Stadtteil auf der Ost-West-Achse durchqueren, und schließlich die Stadtbusse der Linien 116, 213 und 261.


Sonstige Angaben

Der Energieausweis ist beauftragt und befindet sich in der Bearbeitung, nach Erhalt werden wir Ihnen diesen kommentarlos zusenden.


Sonstiges

Geht nicht, gibts nicht!
Wir vermitteln auch Ihre Immobilie, garantiert! Mehr als 30 jährige Immobilienkompetenz spricht für sich!

VIB-Immobilien e.K., Inh.: Dietrich E.W. Schulz,
Tel.: 04103-1899004,
Rissener Straße 21 in 22880 Wedel,
www.vib-immobilien-wedel.de
Anbieter-Objekt-ID: m030216

Weitere Objekte

Top